Das Konten-modell

Hast du schon einmal vom Konten-Modell gehört? Es ist eine weitere Möglichkeit, Ordnung in deine Finanzen zu bekommen und verschafft dir stets einen genauen Überblick über deine aktuelle Situation. Es ist zudem ein gern genutztes Modell, um auf Dauer Vermögen aufzubauen und den Weg zur finanziellen Freiheit zu ebnen. Zwar gibt es eine Vielzahl an Herangehensweisen, wir stellen dir hier unsere drei Favoriten vor: das 3-Konten-Modell, das 6-Konten-Modell und das Bargeld-Modell.
kontenmodell-header_1
kontenmodell-one

Das 3-Konten-Modell

Entscheidest du dich für das 3-Konten-Modell, so verteilst du dein monatliches Einkommen auf drei verschiedene Konten: 1. Grundausgaben (50 %), 2. Persönlicher Bedarf (30 %), 3. Sparanteil (20 %). Während du aus dem ersten Topf deine monatlichen Fixkosten bezahlst, kannst du Ausgaben für Hobbies, Urlaube und Shopping aus dem zweiten Topf entnehmen. Die restlichen 20 Prozent dienen hingegen dem Aufbau deines Vermögens, füttern also deinen Notgroschen.
kontenmodell-two

Das 6-Konten-Modell

Wie du dir vielleicht schon denken kannst, verteilt sich dein monatliches Einkommen beim 6-Konten-Modell nicht auf drei, sondern auf sechs verschiedene Konten: 1. Lebenserhaltungskosten (50 %), 2. Finanzielle Freiheit (10 %), 3. Spaßkonto (10 %), 4. Rücklagen/Anschaffungen (10 %), 5. Bildung (10 %), 6. Spenden (10 %). Hier wird ebenfalls die Hälfte des Einkommens in die Lebenserhaltungskosten gesteckt, die restlichen 50 % entfallen sowohl auf Hobbies und Co. als auch auf Gemeinnütziges wie Spenden an Wohltätigkeitsorganisationen. Durch die Häufung deiner finanziellen Rücklage kann dich selbst eine unvorhergesehene Rechnung nicht so schnell aus der Bahn werfen.
kontenmodell-three

Das Bargeld-Modell

Wenn du dich mit den beiden anderen Modelle nicht identifizieren kannst, ist vielleicht die Bargeld-Methode das Richtige für dich. Hierbei legst du für jede für dich passende Kategorie einen Briefumschlag an, in den du zu Beginn des Monats die berechnete Summe legst. So hast du stets den Überblick, wie viel Geld dir für welche Kategorie noch zur Verfügung steht. Alles, was am Ende des Monats übrigbleibt, kommt in dein Sparschwein.

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

TRAINING

Du bist dir nicht sicher, welches Modell zu deinem Leben passt oder wie du den Wechsel auf ein Töpfchenmodell am besten in deinen Alltag integrierst? Wir helfen dir dabei!
cross